Der Gottesdienst ist das Zentrum des Gemeindelebens

Der Gottesdienst für Jugendliche und jung Gebliebene

Liturgische Gesänge für Fortgeschrittene, kirchenmusikalische Darbietungen auf Spitzen-Niveau und tiefschürfende Predigten: alles das gibt es bei den L!VE-Gottesdiensten nicht.

Dafür ist die Verler Erlöserkirche sonntags abends ab 18 Uhr in buntes Licht getaucht. Schon am Eingang werden alle Besucherinnen und Besucher persönlich begrüßt. Meistens gibt es dabei auch eine Kleinigkeit zum Naschen.

Schlag Sechs geht es dann los: die Band heizt das Publikum an. Da kann es passieren, dass man Kirchen-Klassiker plötzlich in völlig neuem Gewand entdeckt oder Titel aus den Charts auf einmal mit völlig neuen Texten hört.

Bei L!VE gibt es meistens viel zu gucken: Theater, selbst gedrehte Videosequenzen auf der Großleinwand und natürlich das Moderationsteam. Denn das ist typisch L!VE: der gesamte Gottesdienst wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Jugendarbeit vorbereitet und präsentiert. Auch die "Predigt" dauert in der Regel nicht länger als 2 bis 3 Minuten.

Ebenfalls immer mit von der Partie: etwas zum Mitmachen und/oder zum Basteln.

Die nächsten L!VE-Termine

Sonntag, 9.7. 18 Uhr
L!VE - Der Gottesdienst für junge Leute

Verl: Erlöserkirche

Sonntag, 15.10. 18 Uhr
L!VE - Der Gottesdienst für junge Leute.

Verl: Erlöserkirche Diakonin Witte-Vormittag

Sonntag, 10.12. 18 Uhr
L!VE - Der Gottesdienst für junge Leute

Verl: Erlöserkirche

Noch sechs Minuten, dann geht es los. Typische Situation vor dem L!VE, allerdings noch vor dem Umbau der Erlöserkirche. Foto: KG Verl