Bei uns ist immer was los...

Kirche (nur) für uns / Gottesdienste an Weihnachten

Dieses Jahr ist über Weihnachten das öffentliche Leben nur sehr eingeschränkt möglich und viele traditionelle Angebote fallen aus.  Weihnachten scheint sich – wie die Politik immer wieder betont – auf die Familie zu fokussieren. Daher wollen auch wir es ernst nehmen, dass dieses Jahr Eigenverantwortung notwendig ist. Schon Martin Luther hat religiöse Bildung in den Familien verankert.

Was gehört zu Weihnachten dazu? Der Gang in die Kirche, das Staunen über die Atmosphäre, für Kinder das Betrachten der Krippenfiguren. 

So entstand die Idee „Kirche (nur) für uns“. Dafür öffnen wir unsere Kirche an Heiligabend (von 14:00 bis 19:00 Uhr) und auch am Nachmittag des ersten Feiertages (15:00 bis 18:00 Uhr). Man kann sich die Kirche für eine Viertelstunde reservieren, um dort zu feiern, allerdings ganz ohne Pastor. Eine Reservierung ist nur telefonisch möglich über die beiden Pastöre. (Erlöserkirche – Pastor Freimuth 8 11 50, Auferstehungskirche – Pastor Hoffmann 70 94 94 0). Familien können sich auf den Weg in die Kirche machen, dort eine kleine Andacht halten, die Atmosphäre auf sich wirken lassen, Kinder die Krippe erkunden und gemeinsam im Haushaltsverbund  Weihnachtslieder singen. Eine Anregung, wie eine Kurzandacht aussehen könnte, finden Sie kurz vor Weihnachten auf dieser Homepage. 

Das Projekt ist eine Anregung, Weihnachten ganz bewusst zu gestalten und den christlichen Inhalt nicht nur in der Kirche, sondern auch in der Familie zu gestalten. Selbst wenn man kein Zeitfenster in der Kirche reservieren kann, laden wir ein, viele Lieder in den Familien zu singen, am Weihnachtsbaum vor der Bescherung die Weihnachtsgeschichte zu lesen oder ein Gebet zu sprechen.   

Gottesdienste an Weihnachten

Wir laden ein zum digitalen Heiligabend-Gottesdienst, der am 24. Dezember über diese Homepage abrufbar sein wird.  

Die übrigen Gottesdienste finden wie geplant in Präsenz statt: Christmette am 24.12. um 23:00 Uhr in der Erlöserkirche; Gottesdienst am 25.12. um 10:00 Uhr in der Erlöserkirche und am 26.12. um 10:00 Uhr in der Auferstehungskirche. Diese Gottesdienste finden nach dem bewährten Schutzkonzept statt. Eine Anmeldung über das Gemeindebüro ist notwendig und sehr empfehlenswert.