Bei uns ist immer was los...

Tauffest im Freibad

Kinoabende, Musikvideo-Drehs, Pool-Parties und Arschbombenwettbewerbe: das alles hat das Freibad Verl in den vergangenen Jahren erlebt. Jetzt wird die Palette erweitert. Am Sonntag, 24. Juni, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Verl dort ab 10 Uhr ein großes Tauffest. Mit fünf Taufen inklusive.

Und wo sonst das Köpfchen der zumeist neu geborenen Kinder dreimal vorsichtig mit Wasser benetzt wird, um es sogleich wieder abzutupfen, geht es diesmal richtig zur Sache. Denn »Döppen« ist nicht nur das Thema der Predigt, für die Diakonin Jutta Witte-Vormittag verantwortlich ist. Es wird auch praktiziert.

Gleich vier Täuflinge darf Pastor Christoph Freimuth je dreimal im Schwimmbecken döppen und sie damit taufen. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Dafür steigt er »mit Kutte« ins Wasser. Denn »Badehose und Beffchen passen nicht gut zusammen.« Sein Kollege Jens Hoffmann bleibt derweil an Land und tauft dort ein Baby, klassisch mit der Taufschale.

So muss er sich nicht zwischendurch trocken legen und kann zusammen mit seiner Band »Fetter Segen 415« gleich in die Tasten hauen. Denn die begleitet neben dem Posaunenchor der Kirchengemeinde den Gottesdienst musikalisch.

Gefeiert wird neben dem Lehrschwimmbecken, wo Altar und rund 70 Stühle aufgestellt werden. Der Gottesdienst fügt sich in eine Reihe von Veranstaltungen ein, die es zum Ziel haben, als Kirche zu den Menschen zu gehen. Denn ganz nebenbei haben die Freibadbesucher - ob sie wollen oder nicht - Gelegenheit, einen Gottesdienst mitzuerleben, mitzusingen und mitzubeten.

Der Gottesdienst findet Open Air bei (fast) jedem Wetter statt. Besucherinnen und Besucher sind deshalb gebeten, bei Bedarf einen Schirm gegen Sonne oder einen Regenschauer mitzubringen. Nur bei lang anhaltendem strömenden Regen findet der Gottesdienst in der Erlöserkirche an der Paul-Gerhardt-Straße statt.

Und auch wenn Arschbomben sicher nicht zu erwarten sind, können die Gäste gespannt sein, ob nicht zum Schluss doch einer der Akteure den Sprung vom Turm ins kühle Nass wagt...

Dieses Foto ist zwar bereits im Jahr der Taufe 2011 in Rheda-Wiedenbrück entstanden, aber so ähnlich könnte es am 24. Juni auch im Verler Freibad aussehen.